Die GOT bezeichnet die „Gebührenordnung für Tierärzte“. Diese regelt, welche Vergütungen Tierärzten für ihre Leistungen in Rechnung stellen dürfen und von der Hundeversicherung gedeckt sind. Der Gebührenrahmen erstreckt sich vom 1- bis zum 3-fachen Satz. Die Kosten variieren je nach Lage eines Falles. So rechtfertigt z.B. ein Notdienst einen höheren (bis zum 4-fachen) Satz. Unsere Hundekrankenversicherung leistet bis zum 4-fachen Satz der GOT.