26.11.2021 |

12 Lebensmittel die Dein Vierbeiner auf keinen Fall fressen sollte

WHP_JJ_PTV (Autor)

Kein Titel

Hunde sind immer auf der Suche nach etwas fressbarem, doch leider ist nicht alles für sie verträglich. In diesem Blogbeitrag haben wir für Dich zusammengestellt, was Dein Liebling keinesfalls zu fressen bekommen sollte. 

1. Zwiebel

Die in Zwiebeln enthaltenen Schwefelstoffe zerstören die roten Blutkörperchen deines Hundes. Dies kann zu Blut im Urin und Gelbsucht führen, bei großen verzehrten Mengen kann es für einen kleinen Hund auch tödlich enden. 

2. Kakao und Schokolade

Sie enthalten die für Hunde giftige Substanz Theobromin, die nur schwer im Hundekörper verdaut werden kann. Je dunkler die Schokolade ist bzw. je höher der Kakaoanteil, desto gefährlicher ist sie für Deinen Vierbeiner. Dies kann zu Durchfall, Erbrechen, Pulsbeschleunigung, Zittern und Krampfanfällen führen, in schlimmen Fällen sogar zum Atemstillstand.

3. Xylit/Birkenzucker

Birkenzucker führt im Körper Deines Hundes zu einer massiven Insulinausschüttung, auf die ein rapides Absinken des Blutzuckerspiegels folgt. Dies kann zu Krämpfen, Erbrechen und Durchfall führen und in schweren Fällen sogar zum Tod.

4. Trauben und Rosinen

Bei bestimmten Hunderassen kann der Verzehr von größeren Mengen an Trauben und Rosinen aufgrund des Giftstoffs Oxalsäurezu Erbrechen, Durchfall, Nierenversagen und sogar zum Tod führen. Wissenschaftler schätzen, dass der Verzehr von zehn Gramm frischen Weintrauben oder drei Gramm Rosinen pro Kilogramm Körpergewicht zu Vergiftungserscheinungen führen kann. 

5. Rohes Schweinefleisch

Rohes Schweinefleisch kann „ Aujeszky“-Viren enthalten. Diese sind für den Menschen zwar ungefährlich, bei Deinem Vierbeiner können sie jedoch zu Nerven- und Hirnhautentzündungen und zum Tod führen. Typische Symptome ähneln denen einer Tollwut, deshalb wird der Virus auch ‚Pseudo-Tollwut‘ genannt. Außerdem kann rohes Schweinefleisch auch andere Bakterien wie Salmonellen oder Trichinen enthalten. 

6. Rohe Auberginen, rohe Kartoffeln und Tomaten

Das in den Nachtschattengewächsen enthaltene Solanin ist giftig für Deinen Vierbeiner und kann sein Nervensystem schädigen. Besonders giftig sind die Schalen und grünen Stellen. 

7. Geflügelknochen und gekochte Knochen

Hunde sollten ausschließlich rohe Knochen zum Knabbern bekommen und nur unter Aufsicht. Keinesfalls solltest Du Deinem Vierbeiner Geflügelknochen oder gekochte Knochen geben, da die Gefahr besteht, dass sie splittern und im Hals stecken bleiben können. Achtung: Zu häufiges Füttern von Knochen kann zu Verstopfungen führen!

8. Macadamianüsse

Nüsse sind aufgrund ihres hohen Fett- und Phosphorgehalts im Allgemeinen nicht so gut für Deinen Hund. In Macadamianüssen befindet sich außerdem ein Giftstoff, der Schwächeanfälle und/oder Lähmungserscheinungen bei Deinem Vierbeiner hervorrufen kann. 

9. Avocados

Verschiedene Arten von Avocados enthalten das für Hunde giftige Persin, das zu Herzmuskelschäden und sogar zum Tod führen kann. Außerdem besteht Erstickungsgefahr, wenn Dein Vierbeiner einen Kern verschluckt. 

10. Steinobst

Die in den Obstkernen enthaltene Blausäure ist für Mensch und Hund giftig und kann bei Deinem Vierbeiner neurologische Störungen hervorrufen. Außerdem kann das Verschlucken der Obstkerne zu Verletzungen der Darmschleimhaut und sogar zu einem Darmverschluss führen. 

11. Rohe Hülsenfrüchte

Bohnen und andere Hülsenfrüchte solltest Du an Deinen Hund nur in gekochtem Zustand verfüttern und das auch nur in Maßen, da sie Blähungen und Verstopfungen verursachen können. Der in rohen Hülsenfrüchten enthaltene Giftstoff Phasin ist ein zuckerbindendes Eiweiß, das die roten Blutkörperchen verklumpen lässt. Dies kann zu Erbrechen, Bauchkrämpfen, blutigem Durchfall und Fieber führen. 

12. Koffein

Der in Koffein enthaltene Stoff Methylxantin kann das Nervensystem Deines Vierbeiners schädigen und bei einer Überdosis sogar tödlich sein. 

Deshalb, liebe PANDA Community, gut aufpassen, was Eure Vierbeiner zwischen die Zähne bekommen! Alles Liebe wünscht Euch Euer PANDA Team!

Read and share!

Entdecke weitere Beiträge dieser Kategorie

Lust auf noch mehr Tipps?

Hol Dir unseren Newsletter und wir versorgen Dich mit Tipps und Tricks
rundum Deinen Vierbeiner

Jetzt anmelden

Lust auf noch mehr Tipps?

Hol Dir unseren Newsletter und wir versorgen Dich mit Tipps und Tricks
rundum Deinen Vierbeiner

Jetzt anmelden